06. September 2018

Baukader des Monats September 2018

Fragen an unseren Baukader des Monats Max Ricci

Wann läutet bei dir der Wecker?
04.30 Uhr

Wie viel Zeit verbringst du täglich auf der Baustelle und/oder im Büro?
10 bis 11 Stunden.

Was gefällt dir am meisten an deiner Arbeit?
Wenn sich meine Arbeitsvorbereitung und meine Begleitung in den Punkten Kosten, Termine und Qualität zielführend und optimierend auf das Bauwerk auswirken, und ich so Erfolge erzielen kann.

Zudem schätze ich die Verantwortung und den Umgang mit Menschen vom Bau auf jeder Stufe sehr.

Auf welches Bauwerk, an dem du mitgearbeitet hast, bist du stolz?
Grundsätzlich bin ich auf jedes Bauwerk stolz, bei welchem ich meinen Teil dazu beigetragen habe. Die Überbauung Mattenhof in Zürich, bei welcher ich als Bauführerpraktikant mitwirken durfte, war für mich bis jetzt die Eindrücklichste.

Würdest du dich gerne weiterbilden? Wenn ja, in welchem Bereich?
Ich habe erst im April 2018 die Bauführerschule in Aarau abgeschlossen, jetzt gilt es Erfahrung zu sammeln. Bis zur nächsten Ausbildung wird es deshalb noch eine Weile gehen. Inbezug auf meine nächste Weiterbildung habe ich jedoch schon gewisse Vorstellungen.

Der Schwerpunkt unserer nächsten Ausgabe ist «Holzbau». Was interessiert dich zu diesem Thema?Die Vielfalt und die unzähligen Einsatzmöglichkeiten für Schalungen im Hoch- und Ingenieurbau.

Welches Gebäude dieser Welt beeindruckt dich?
Der Burj Khalifa wegen seiner enormen Höhe.

Was ist dir neben deiner Arbeit wichtig?
Mir ist wichtig, dass man auch ausserhalb meiner Arbeit auf mich zählen kann.

Wo verbringst du deinen nächsten Urlaub?
In Melide, Tessin.

Welche fünf Dinge kommen neben deinen Liebsten mit auf die Insel?
Sonnenbrille, Badehose, Surfboard, Musikboxen und eine Kühlbox fürs Bier.

Wen möchtest du bei einem gemeinsamen Nachtessen schon lange einmal ausfragen?
Unser Tennis-Ass Roger Federer.

Was bringt dir deine Mitgliedschaft bei Baukader Schweiz?
Einen wertvollen Erfahrungsaustausch mit Berufskollegen.

Hast du einen Wunsch an Baukader Schweiz?
Mein Wunsch an Baukader Schweiz ist es, dass sich der Verein weiterhin intensiv darum bemüht, Bauberufe für den Nachwuchs interessant zu machen und die Vorteile und Aufstiegsmöglichkeiten der Branche aufzeigt.

Persönlich, rasch und direkt

Sie wollen wissen, wofür wir uns engagieren? Abonnieren Sie unseren Newsletter! Bei Fragen steht Ihnen die Geschäftsstelle von Baukader Schweiz zur Verfügung.

Baukader in Ihrer Nähe

Unsere Sektionen bilden das regionale Netzwerk, fördern die Geselligkeit und stehen für Fragen zur Verfügung.

Newsletter abonnieren